Kryptowährungen im Vergleich mit Krypto-Token

Es gibt zwei Haupttypen von Blockchain-basierten digitalen Assets: Kryptowährungen und Krypto-Token. Obwohl die Begriffe oft synonym verwendet werden, gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen ihnen:

  • Kryptowährungen sind die nativen digitalen Vermögenswerte von [Blockchain-Netzwerken] (/web3/intro-to-blockchain/) und ein Kernstück ihrer Funktionsweise.
  • Krypto-Token sind sekundäre Assets, die auf bestehenden Blockchain-Netzwerken aufbauen, aber kein zentraler Bestandteil ihrer Funktionsweise sind.

Kryptowährungen gehören zu ihrem eigenen nativen Netzwerk, bei Krypto-Token ist dies nicht der Fall. Jede Blockchain hat nur eine Kryptowährung, kann aber Hunderte oder Tausende von Krypto-Token haben.

Der allgemeinere Begriff „Krypto“ wird oft verwendet, um sich auf die gesamte Anlageklasse zu beziehen.

Was ist eine Kryptowährung?

Kryptowährung wird als „natives“ digitales Asset eines Blockchain-Netzwerks bezeichnet, da sie das Netzwerk selbst antreibt. Die Netzwerkaktivität jeder Blockchain wird in einer – und nur einer – nativen Kryptowährung angegeben. Beispielsweise ist die native Kryptowährung des Bitcoin-Netzwerks Bitcoin (BTC), die von Ethereum ist Ether (ETH) und die von Solana ist Solana (SOL).

Konzeptionell ähnelt dies der Art und Weise, wie verschiedene Länder nationale Reservewährungen haben. In den USA zum Beispiel wird der Wert in US-Dollar angegeben (und Dollar sind das wichtigste Tauschmittel).

Warum brauchen Blockchains Kryptowährungen?

Blockchains brauchen Kryptowährungen, um Einzelpersonen, Gruppen und manchmal sogar Organisationen dazu anzuregen, das Netzwerk zu betreiben. Um zu verstehen, warum finanzielle Anreize notwendig sind, ist es hilfreich, ganz allgemein zu wissen, wie Blockchains funktionieren.

Eine Blockchain ist eine Art verteilte Datenbank, d. h. sie wird auf Computern auf der ganzen Welt gehostet (bzw „lebt“ dort). Diese Computer – die sich sogar bei jemandem zu Hause befinden können – werden als „Knoten“ der Blockchain bezeichnet. Diese Verteilung von Daten (Kern der neuen Version des Internets namens „Web3“) bedeutet, dass die Kosten für den Betrieb von Knoten ebenfalls verteilt werden.

Im Gegensatz dazu befinden sich in der aktuellen Version des Internets – Web 2.0 – Datenbanken, Websites und Anwendungen häufig auf zentralisierten Servern. Das Unternehmen, das die Datenbank, Site oder den Dienst betreibt, zahlt auch für die Server.

Der Betrieb von Knoten kostet Geld, sowohl in Form von Hardware als auch Strom. Blockchain-Netzwerke brauchen also ein finanzielles Belohnungssystem, um Anreize für den Betrieb von Knoten zu schaffen. Um die Knotenbetreiber für ihre Kosten und die Arbeit der Verarbeitung, Validierung und Hinzufügung neuer Transaktionen zu entschädigen, hat jede Blockchain ihre eigene Kryptowährung. Diese Kryptowährung (z. B. SOL oder BTC) stammt aus einer – und nur einer – Blockchain.

Hinweis: Es gibt eine weniger häufige und etwas verwirrende Ausnahme von der Regel „eine Kryptowährung für eine Blockchain“ (nämlich einige „Layer 2“-Blockchains, die die Kryptowährung ihres Basisnetzwerks verwenden, anstatt ihr eigenes Token zu erstellen), aber dies ist ein fortgeschrittenes Thema, das an anderer Stelle besprochen werden wird.

Wie funktionieren Kryptowährungen?

Kryptowährungen spielen in Blockchain-Netzwerken zwei Hauptrollen. Sie werden für Folgendes genutzt:

  • Um plattformspezifische Gebühren anzugeben
  • Um Prämien als Teil des Konsensmechanismus auszuzahlen

Warum fallen für Blockchains Gebühren an?

Die meisten bekannten Blockchains erheben eine Gebühr (bekannt als Transaktionsgebühr oder „Gas“-Gebühr) für die Interaktion mit dem Netzwerk. Diese Gebühren verhindern Spam und bieten eine Möglichkeit, diejenigen zu entschädigen, die das Netzwerk am Laufen halten.

Wenn Sie beispielsweise eine Transaktion im Ethereum-Netzwerk senden, zahlen Sie eine Gebühr in ETH. Diese Gebühren werden dann als Teil des Konsensmechanismus einer Blockchain an die Knotenbetreiber verteilt.

Was ist ein Konsensmechanismus?

Konsensmechanismen sind vereinbarte Regelwerke, die bestimmen, wie Blockchains funktionieren – einschließlich Gebührenstrukturen, wie Transaktionen verarbeitet und vereinbart werden und wie Netzwerkbetreiber entschädigt werden. Jede Blockchain kann ihren eigenen einzigartigen Konsensmechanismus erstellen und verwenden. Die meisten sind aber sorgfältig auf Folgendes ausgelegt:

  • Es Knotenbetreibern finanziell zuträglich zu machen, sich ehrlich zu verhalten und das Netzwerk sicher zu halten
  • Es für schlechte Akteure wirtschaftlich unmöglich zu machen, das Netzwerk zu kompromittieren

Als Teil des Konsensmechanismus werden Transaktionsgebühren an Knotenbetreiber ausgezahlt, die neue Transaktionen verarbeiten, validieren und der Blockchain hinzufügen. Knotenbetreiber verdienen ihre Belohnungen in der nativen Währung der Blockchain (z. B. verdienen Ethereum-Knotenbetreiber ETH). Aber unabhängig davon, welchen Konsensmechanismus eine Blockchain verwendet, ist es entscheidend, dass Transaktionsgebühren und Belohnungen in der gewählten Währung des Netzwerks angegeben werden.

Was ist ein Krypto-Token?

Krypto-Token sind Werteinheiten, die auf einem bestehenden Blockchain-Netzwerk aufbauen – sie haben nichts mit dessen Konsensmechanismus oder Netzwerksicherheit zu tun. Betrachten Sie sie als untergeordnete Assets, die auf eine Basis-Blockchain angewiesen sind, um zu funktionieren.

Tokenisierungsstandards: Wie Krypto-Token aufgebaut sind

Krypto-Tokens werden oft nach bestimmten Regeln erstellt, die als „Tokenisierungsstandards“ bezeichnet werden und als Blaupause für das Design, das Verhalten und den Betrieb von Tokens in einem bestimmten Netzwerk dienen. Diese Standards erleichtern das Speichern, Verwenden und Austauschen von Krypto-Tokens in einer Blockchain auf die gleiche Weise wie die native Kryptowährung der Kette.

Die gebräuchlichste Art von Krypto-Tokens sind ERC-20-Tokens auf der Ethereum-Blockchain, aber andere Plattformen haben ihre eigenen Tokenisierungsstandards (wie BEP-20 auf Binance Smart Chain und SPL auf Solana). Der ERC-20-Standard ermöglicht es beispielsweise, Tokens einfach in eine Ethereum-Wallet zu integrieren und mit auf Ethereum basierten DApps zu nutzen.

Wie funktionieren Krypto-Token?

Kryptowährungen werden auf dem Konsensmechanismus des Netzwerks bereitgestellt und ausgegeben, Krypto-Tokens hingegen mithilfe von intelligenten Verträgen erstellt. Das sind spezialisierte, selbstausführende Programme, die auf Blockchains laufen. Intelligente Verträge spezifizieren Dinge wie die Gesamtmenge eines Tokens, die Ausgabe sowie seine Merkmale und Funktionen.

Krypto-Tokens sollen keine eigenständigen Währungen sein, sondern einen bestimmten Wert, Nutzen oder eine bestimmte Funktion innerhalb eines bestimmten Blockchain-Netzwerks oder einer bestimmten Plattform darstellen. Zum Beispiel ist das Basic Attention Token (BAT) ein ERC-20-Token, das auf Ethereum basiert, aber für bestimmte Dienstprogramme im Zusammenhang mit Brave und Brave Belohnungen genutzt wird.

Anwendungsfälle für Kryptotoken

Krypto-Tokens können verwendet werden, um eine Vielzahl von Dingen darzustellen, darunter:

  • Vorteile auf bestimmten Plattformen (z. B. Zugriff auf bestimmte Funktionen oder Dienste)
  • Güter (wie Immobilien oder Gold)
  • Finanzinstrumente (wie Derivatekontrakte)
  • Fiat-Währungen (als Stablecoins)
  • Digitale Assets (als nicht fungible Token, bzw. NFTs)
  • Eigentum an einem Unternehmen
  • Stimmrechte in Plattformen mit dezentraler Führung

Warum geben Web3-Projekte normalerweise Tokens statt Kryptowährungen aus?

Der Aufbau einer Blockchain ist eine komplexe, teure und langwierige Aufgabe; neue Web3-Projekte können all dies vermeiden, indem sie vorhandene Blockchains verwenden, was im Vergleich einfach und billig ist. Es ist so ähnlich, wie ein Startup schneller auf den Markt kommen kann, wenn es einen Infrastrukturdienst (wie AWS) nutzt, anstatt seine eigenen Server zu unterhalten.

Tokens helfen Web3-Entwicklern, Menschen für ihre Projekte zu interessieren und/oder Mehrwert auf ihren DApps zu schaffen. Sie haben ein breiteres Anwendungsspektrum als Kryptowährungen. Projekte können auch von der Sicherheit und Stabilität einer bestehenden Blockchain und ihrem Netzwerkeffekt profitieren: das eingebaute Potenzial, das entsteht, wenn auf einer seriösen Kette aufgebaut wird, die bereits von Tausenden von Menschen verwendet wird.

Verständlicherweise möchten sich viele Entwickler auf den Aufbau ihrer Web3-Spiele, DeFi-Protokolle oder anderer DApps konzentrieren, ohne sich Gedanken über den Aufbau der Blockchain zu machen, auf der sie leben werden. Aus all diesen Gründen geben Entwickler oft Token statt vollständiger Kryptowährungen aus.

Unterschiede zwischen Kryptowährungen und Tokens

Die Unterschiede zwischen Kryptowährungen und Krypto-Tokens sind grundlegend.

Der Zweck von Kryptowährungen

Kryptowährungen haben alle einen Zweck gemeinsam: die Netzwerkaktivität und Sicherheit auf Blockchains zu erleichtern. Dies hält die Kette wirtschaftlich tragfähig und gibt den Knoten einen Anreiz, das Netzwerk aufrechtzuerhalten. Tokens sind an diesen Prozessen nicht beteiligt.

Der Zweck von Krypto-Tokens

Im Gegensatz zu Kryptowährungen werden Tokens oft für mehr als nur das Halten und Austauschen von Werten verwendet. Mit einer breiten Palette von Anwendungsfällen können sie dezentrale Stimmrechte, digitale Sammlerstücke in Form von NFTs oder sogar Blockchain-basierte Versionen von realen Vermögenswerten wie dem US-Dollar darstellen. Krypto-Tokens sind auch aufgrund ihrer flexiblen Anwendungsfälle und der relativ einfachen Entwicklung viel häufiger als Kryptowährungen.

Ähnlichkeiten zwischen Kryptowährungen und Kryptotokens

Trotz ihrer wesentlichen Unterschiede haben Kryptowährungen und Krypto-Tokens einige Gemeinsamkeiten. In jedem Fall:

  • Sind sie vollständig auf Blockchains aufgebaut
  • Verwenden sie Kryptografie und Blockchain-Technologie für Sicherheit und Transparenz
  • Können sie als Tauschmittel verwendet werden
  • Halten Sie einen Wert, der je nach Angebot und Nachfrage schwanken kann
  • Kann zwischen Benutzern übertragen werden
  • Können sie für den Handel an Krypto-Börsen verfügbar gemacht werden
  • Sind sie dezentralisiert (und daher widerstandsfähiger gegen die Kontrolle einer einzelnen Person oder Institution)

Und schließlich können sowohl Kryptowährungen als auch Krypto-Tokens (auch wenn sie zu verschiedenen Blockchain-Netzwerken gehören) oft in derselben Krypto-Wallet gespeichert werden. Schauen Sie sich die Brave Wallet an, wenn Sie nach einem sicheren Speicher für alle Ihre Krypto-Assets (einschließlich Kryptowährungen, Tokens und NFTs) suchen, der direkt in Ihren browser integriert ist.

Bereit für Brave, dem neuen Internet?

Brave wurde von einem Team aus datenschutz- und leistungsorientierten Vorreitern des Webs entwickelt. Helfen Sie uns dabei, gemeinsam das Internet zu reparieren.

close

Fast geschafft …

Sie sind nur 60 Sekunden von der besten Privatsphäre im Internet entfernt

Wenn Ihr Download nicht automatisch gestartet wurde, .

  1. Brave herunterladen

    Klicken Sie im sich öffnenden Fenster auf „Speichern“ und warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist.

    Warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist (ggf. müssen Sie in einem sich öffnenden Fenster auf „Speichern“ klicken).

  2. Führen Sie das Installationsprogramm aus

    Klicken Sie oben rechts auf Ihrem Bildschirm auf die heruntergeladene Datei und befolgen Sie die Anweisungen zur Installation von Brave.

    Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei und folgen Sie den Anweisungen, um Brave zu installieren.

    Klicken Sie unten links auf Ihrem Bildschirm auf die heruntergeladene Datei und befolgen Sie die Anweisungen zur Installation von Brave.

    Klicken Sie oben rechts auf Ihrem Bildschirm auf die heruntergeladene Datei und befolgen Sie die Anweisungen zur Installation von Brave.

    Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei und folgen Sie den Anweisungen, um Brave zu installieren.

  3. Einstellungen importieren

    Importieren Sie während der Einrichtung Lesezeichen, Erweiterungen und Passwörter aus Ihrem alten Browser.

Benötigen Sie Hilfe?

Holen Sie sich eine bessere Privatsphäre. Überall!

Laden Sie Brave Mobil herunter, um unterwegs Privatsphäre zu haben.

Download QR code
Klicken Sie auf diese Datei, um Brave zu installieren Brave logo
Klicken Sie auf diese Datei, um Brave zu installieren Brave logo
Klicken Sie auf diese Datei, um Brave zu installieren Brave logo