Brave-Suche

Suchen ohne Spuren.

Jetzt suchen

Private Suche, bei der Sie im Mittelpunkt stehen, nicht Big Tech.

Die Brave-Suche verfolgt Ihre Anfragen nicht nach. Niemals. Die Brave-Suche ist privat, unabhängig und transparent und damit die echte Alternative zu Google. Auf Mobilgeräten, dem Desktop und überall mit Internet. Die private Suche. Die Suche mit dem sicheren Gefühl.

Suche ohne Spuren

Die Brave-Suche verfolgt Sie, Ihre Anfragen und Ihre Klicks nicht nach. Wir können Ihre Daten nicht weitergeben, verkaufen oder verlieren, weil wir sie gar nicht erst sammeln.

Private Suche mit den Nutzern im Mittelpunkt

Google verfolgt alles, was Sie tun, verkauft Ihre Daten an Werbetreibende und macht Sie anfällig für Hacker. Bei Brave stehen unsere Nutzer im Mittelpunkt und nicht Big Tech.

Es sind Ihre Daten, es ist Ihre Wahl.

Echte Transparenz

Bei der Brave-Suche kommen keine geheimen Verfahren oder Algorithmen zum Einsatz, um Ergebnissen eine bestimmte Tendenz zu geben oder sie zu zensieren. Wir ziehen anonyme Beiträge der Community heran, um die Ergebnisse zu verbessern, und von der Community geschaffene, alternative Einstufungsmodelle, um die Diversität zu gewährleisten.

Umfassender Datenschutz

Brave bietet die beste Integration seiner Kategorie von privater Suche mit einem Browser für den Datenschutz. Dies bedeutet Sicherheit im Internet aus einer Hand – während und nach der Suche.

Was sind die Elemente der Brave-Suche?

Eingebaute Funktionen

Brave logo Brave
Google logo Google
DuckDuckGo logo DDG

Komplett private, anonyme Suche

Integration in einen privaten Browser auf Desktop und Mobilgeräten

Transparenz bezüglich der Einstufung der Suchergebnisse

Verwendung eines unabhängigen Suchindex

Hinweis: DuckDuckGo zieht für seine Ergebnisse den Suchindex von Bing heran.

Häufig gestellte Fragen

  • Die Brave-Suche ist die weltweit vollständigste, unabhängige, private Suchmaschine. Durch Integration der Brave-Suche in seinen Browser bietet Brave die erste vollständige Alternative für Browser und Suche zu den Big-Tech-Plattformen. Die Brave-Suche ist in Brave als Standard-Suchmaschine oder den meisten anderen häufig verwendeten Browsern verfügbar, sowie unter search.brave.com.
  • Bei Brave-Nutzern, die den Brave-Browser vom 19. Oktober 2021 an heruntergeladen haben, ist die Brave-Suche automatisch als Standardsuchmaschine eingestellt. Suchen Sie einfach über die Browserleiste in Brave. Weitere Informationen.

    Alle sonstigen Nutzer können die Brave-Suche als Standard in Brave oder den meisten anderen gängigen Browsern einrichten und dann über die Browserleiste suchen. Um zu prüfen, welche Suchmaschine im Brave-Browser als Standard eingerichtet ist, öffnen Sie die Einstellungen unter brave://settings/search.

    Sie können auch mit einem beliebigen Browser unter search.brave.com die Brave-Suche nutzen.

  • Nein. Sie können im Brave-Browser weiterhin andere Suchmaschinen verwenden. Suchen Sie dazu entweder die Internetadresse der jeweiligen Suchmaschine auf (beispielsweise google.com) oder legen Sie eine andere Suchmaschine als Standard im Brave-Browser fest.
  • Ja. Wir mögen keine Mauern, darum können Sie die Brave-Suche als Standard-Suchmaschine in den meisten gängigen Browsern festlegen. Oder besuchen Sie search.brave.com.

    Wir planen zudem, in Zukunft API-Zugriff auf die Brave-Suche zu eröffnen, damit andere Suchmaschinen damit betrieben werden können.

  • Die Brave-Suche ist in britischem und amerikanischem Englisch verfügbar und dazu in Französisch, Deutsch und Japanisch. Wir werden in Kürze weitere Sprachen unterstützen, besuchen Sie uns also öfter, um zu sehen, wann private, unabhängige Suche auch in Ihrer Sprache verfügbar ist.

    Hinweis: Wenn Sie in den USA, Großbritannien, Frankreich oder Deutschland leben und den Brave-Browser ab dem 19. Oktober 2021 heruntergeladen haben, ist die Brave-Suche ggf. bereits die Standardsuchmaschine. Sie können die Standard-Suchmaschine für den Brave-Browser oder die Standardsprache für die Brave-Suche jederzeit ändern.

  • In vielen Regionen besitzt die Brave-Suche bereits ein Qualitätsniveau, das mit den etablierten Suchmaschinen wie Google und Bing mithalten kann. Wir sind es unseren Nutzern aber schuldig, die höchsten Standards zu setzen. Wir sprechen weiterhin von einer „Betaversion“, um anzuzeigen, dass wir uns weiter verbessern werden und stets daran arbeiten, in weiteren Regionen das höchste Qualitätsniveau für mehr Ergebnisarten anzubieten und das definitive, private Sucherlebnis zu eröffnen.

    Wie Rom nicht in einem Tag erbaut wurde, wird eine wirklich unabhängige Alternative zu Google und Bing nicht einfach so aus dem Boden gestampft. Aber mit Ihrer Hilfe wird es geschehen.

    Hinweis: Initiativen wie das Web Discovery Project und kurzfristige Tools wie Fallback-Mixing helfen uns dabei, unser Ziel viel schneller zu erreichen. Aber das wichtigste, um uns gegen Big Tech durchzusetzen, ist die Nutzung der Brave-Suche. Setzen Sie sie als Standard für alle Ihre Suchanfragen ein und machen Sie uns Vorschläge zur Verbesserung. Wir sind immer an Feedback interessiert und nehmen Vorschläge direkt in unsere Produktplanung auf. Nutzen Sie das Feedback-Symbol auf unseren Ergebnisseiten, um uns Rückmeldung und Vorschläge zu übermitteln.

  • Die Brave-Suche wird durch Werbung unterstützt. Anders als andere Suchanbieter hält unsere Werbung sich an das Prinzip, den Datenschutz an die erste Stelle zu setzen. Unsere Vision ist, in das Ökosystem von Brave Ads Suchanzeigen aufzunehmen, welche die Nutzer dafür belohnen, sie aufzurufen. Dies befindet sich aber noch in Arbeit. Derzeit kommt die Brave-Suche nicht für Brave Rewards infrage. Wir hoffen, hier in den kommenden Monaten Neuigkeiten zu haben.

    Nutzer, welche die Brave-Suche unterstützen möchten und zudem keine Werbung wünschen, haben in Kürze die Möglichkeit zum Upgrade auf Brave-Suche-Premium.

  • Erster und wichtigster Punkt: Die Brave-Suche hält sich an die Kernprinzipien des Datenschutzes. Wir verfolgen Sie, Ihre Suchvorgänge oder Klicks nicht. Niemals. Dies unterscheidet sich deutlich von der großen Mehrheit der Suchanbieter, die jedes Datenbröckchen Ihres Suchverhaltens aufsaugen und direkt mit Ihnen in Verbindung bringen.

    Zweitens nutzt die Brave-Suche einen unabhängigen Suchindex. Ein Index ist die Liste der Milliarden Webseiten – zusammen mit einigen grundlegenden Daten über diese Seiten – die Suchmaschinen heranziehen, um Ergebnisse bereitzustellen. Die meisten Suchmaschinen – auch jene, die angeblich „neutral“ oder „privat“ sind – tun dies nicht. Sie sind lediglich Fassaden, die sich für ihre Ergebnisse exklusiv auf Drittanbieter verlassen. Sollte Big Tech plötzlich nicht mehr verfügbar sein, wären diese anderen Suchanbieter außer Betrieb. Die Brave-Suche hingegen würde schlicht weiter funktionieren wie gehabt.

    Unabhängigkeit bedeutet, die Wahl zu haben: Nutzer und auch Brave können sich sicherer im Internet bewegen und unterliegen nicht den Datenschutzverletzungen, der Zensur, den Tendenzen oder wirtschaftlichen Interessen von Big Tech.

    Bitte beachten Sie, dass die Brave-Suche auf einem unabhängigen Index basiert. Bei manchen Suchanfragen aber überprüft Brave seine Suchergebnisse ggf. im Vergleich mit den Ergebnissen Dritter und mischt diese auf der Ergebnisseite. Diese Mischung dient dem Zweck der hundertprozentigen Unabhängigkeit. Zur vollständigen Transparenz und zur Messung, welchen Fortschritt Brave auf diesem Weg macht, zeigt Brave eine Kennzahl der „Unabhängigkeit der Resultate“. Diese anonyme Berechnung zeigt den Prozentsatz der Suchergebnisse, die von Brave stammen, im Vergleich zum Prozentsatz von Dritten. Bitte beachten Sie, dass unabhängig von dieser Unabhängigkeitskennzahl Ihr Datenschutz stets 100 % beträgt.

Brave herunterladen Nightly

Wählen Sie den Chip mit dem ihr Mac geliefert wird

Intel Chip icon Intel-Chip

Am gängigsten

Apple Chip icon Apple-Chip

November 2020 und später

Wie finde ich meinen Chip?

  1. Öffnen Sie das Apple-Menü oben links.

  2. Wählen Sie „Über diesen Mac“ aus.

  3. Suchen Sie nach „Prozessor“ oder „Chip“ in dem Tab „Übersicht“.

  4. Prüfen Sie, ob dort „Intel“ oder „Apple“ steht.

Brave herunterladen Beta

Wählen Sie den Chip mit dem ihr Mac geliefert wird

Intel Chip icon Intel-Chip

Am gängigsten

Apple Chip icon Apple-Chip

November 2020 und später

Wie finde ich meinen Chip?

  1. Öffnen Sie das Apple-Menü oben links.

  2. Wählen Sie „Über diesen Mac“ aus.

  3. Suchen Sie nach „Prozessor“ oder „Chip“ in dem Tab „Übersicht“.

  4. Prüfen Sie, ob dort „Intel“ oder „Apple“ steht.

Brave herunterladen

Wählen Sie den Chip mit dem ihr Mac geliefert wird

Intel Chip icon Intel-Chip

Am gängigsten

Apple Chip icon Apple-Chip

November 2020 und später

Wie finde ich meinen Chip?

  1. Öffnen Sie das Apple-Menü oben links.

  2. Wählen Sie „Über diesen Mac“ aus.

  3. Suchen Sie nach „Prozessor“ oder „Chip“ in dem Tab „Übersicht“.

  4. Prüfen Sie, ob dort „Intel“ oder „Apple“ steht.

Brave Wallet is live! The secure crypto wallet. Browser-native, no extension required.